Kuba-Engpass / Lichtblick Romeo y Julieta Wide Churchill

Wo sind sie, unsere geliebte Kubanerinnen?
Die Frage mag sich manch einer stellen. Aber das auch schon seit Monaten, wenn nicht sogar seit Jahren. Denn es scheint immer weniger kubanische Zigarren auf dem deutschen Markt zu geben. Erst war es die Cohiba, die kaum mehr zu bekommen war. Nun ist auch die Romeo y Julieta und Montecristo betroffen. Schuld daran ist wohl weniger die Ernte auf Kuba oder das Wetter, sondern die extrem steigende internationale Nachfrage. Die begrenzte Produktionsmenge an kubanischen Zigarren muss auf wesentlich mehr Märkte aufgeteilt werden, als noch vor 10 Jahren.

Einen kleinen Lichtblick haben wir allerdings: Heute haben wir eine ordentliche Menge Romeo y Julieta Wide Churchills bekommen. 10er und 25er Kisten sind wieder verfügbar.